Die Internationale Konterterroristische Trainings-Assoziation Президент «МКТА» Линдер Иосиф Борисович
Международная Контртеррористическая Тренинговая Ассоциация
International Counter Terror Training Association
 
Главная Поиск Контакты Facebook
Персональный сайт Иосифа Борисовича Линдера

Международный Союз Боевых Искусств

Блог И.Б. Линдера на Яндексе

Euracom Group - бронированные автомобили

Клуб иайдзюцу/иайдо SHINKEN KOKORO
 
RUS ENG DEU


Главная → Книги, статьи → Статьи → 

Eine Akademie im Herzen der Stadt.

Bairische Nachrihten
3 Mai 2006

AASW umgezogen – Seit sechs Jahren Ausbildung von Sicherheitskraften in Waldmunchen.

Waldmunchen, (ab) Die Ausbildungsakademie fur Sicherheit Waldmunchen (AASW GmbH) ist umgezogen und befindet sich nun im Herzen der Stadt. Zur offiziellen Prasentation der neuen Raume im Sparkassengebaude am Marktplatz konnten die beiden Geschaftsfuhrer Sepp Pfeifer (Waldmunchen) und Christian Seitz (Berlin) am Freitagnachmittag Behordenvertreter, Stadtrate, Kooperationspartner, Freunde und weitere Gaste begrussen. Wie Pfeifer erklarte, reichte der Platz im bisherigen Schulungsgebaude „Haus Sonnenhugel" nicht mehr aus. Im neuen Domizil im Sparkassengebaude, stehen dem siebenkopfigen Team der Akademie nun 500 Quadratmeter Ausbildungsflache zur Verfugung. „Damit konnen wir ab sofort mehrere Ausbildungsabschnitte gleichzeitig durchfuhren und Parallellehrgange anbieten", erklarte Ausbildungsleiter Peter Wol-fersdorf. Der Umzug ging in der Rekordzeit von drei Wochen uber die Buhne, der Schulungs- und Ausbildungsbetrieb wurde dadurch nicht beeintrachtigt.

Sepp Pfeifer nutzte die Gelegenheit und stellte zunachst sein Team vor. Bei einer Prasentation bekamen die Gaste anschliessend Einblick in die Geschichte und die Tatigkeit der Ausbildungsakademie fur Sicherheit, die vor sechs Jahren ihren Betrieb in Waldmunchen aufgenommen hat. Aufgelockert wurde das Ganze durch praktische Vorfuhrungen, bei denen die derzeitigen Auszubildenden ihr Konnen demonstrierten.

„Die AASW ist eine echte Erfolgsgeschichte", meinte Geschaftsfuhrer Christian Seitz. Alle hatten dazu beigetragen, dass aus einer verruckten Idee eine Vision wurde. „Das erfullt uns mit Stolz, die Zusammenarbeit mit Sepp Pfeifer ist toll", so Seitz.

Die Akademie fur Sicherheit habe sich etabliert und sei gegen den Trend und noch dazu in einer Branche, die von Lohndumping und Konkurrenz gepragt ist, gewachsen. „Die Zahl der Lehrgangsteilnehmer liegt im dreistelligen Bereich, die Vermittlungsquote betragt 100 Prozent", betonte der Geschaftsfuhrer.

Das hat laut Seitz drei Grunde: die hohe Qualitat der Ausbildung, die Beharrlichkeit, mit der die Ausbildung jeden Tag durchgefuhrt wird und das weit uber das Mass hinausgehende Engagement aller Beteiligten. Dadurch sei auch ein Kontaktnetzwerk entstanden, das bis ins Ausland reicht.

„Sicherheit hat einen Namen in Waldmunchen und der heisst AASW", sagte Burgermeister Franz Loffler. Die IHK und das Arbeitsamt hatten bei der AASW von Anfang an auf Qualitat gesetzt und auch die Stadt habe den neuen Wirtschaftspartner begrusst. Loffler freute sich, dass die Auszubildenden aus allen Teilen Deutschlands kommen und betonte, dass die Ausbildung im Sicherheitsbereich den Anforderungen der Zeit unterliegt: „Den Tatern immer einen Schritt voraus zu sein, macht den Erfolg aus", meinte Loffler.

Stellvertretender Landrat Michael Dankerl zeigte sich ebenfalls voll des Lobes fur den qualifizierte Ausbildungslehrgang zur Sicherheitsfachkraft fur Personen- und Werkschutz mit IHK-Abschluss. Sicherheit habe allgemein einen hohen Stellenwert, das Bedurfnis der Menschen nach Sicherheit sei elementar und sehr ausgepragt. „Die AASW ist ein Statussymbol fur Waldmunchen", meinte Dankerl.

Extra aus Moskau reiste Prof. Dr. Josef Linder, Prasident der International Counter Terror Training Associ-ation, zur Prasentation der neuen Raume der AASW an. Er lobte vor allem die guten Kontakte und die Kooperation, unter anderem mit der IHK und der Polizei. Linder brachte bei der Gelegenheit auch seine Hoffnung zum Ausdruck, dass es in Zukunft auch eine Fachhochschule fur Sicherheit geben moge. Diese sei dann einmalig in Europa. Als besondere Anerkennung fur ihre Verdienste uberreichte er Burgermeister Franz Loffler, Landrat Theo Zellner und Ausbilder Peter Wolfersdorf eine Auszeichung der International Counter Terror Training Association. Die Auszeichnung fur den Landrat nahm sein Stellvertreter Michael Dankerl entgegen.

  © 2001 — 2017 «МКТА»
Правовая информация
Контакты
 
Рейтинг@Mail.ru Яндекс цитирования Rambler's Top100